LW218: Lichtwellenleiter-Empfangsmodul für SSI-Signale

Das Lichtwellenleiter-Modul LW218 ist das Empfangsmodul des Übertragungssystems zur optischen Übertragung von industriellen Signaldaten über einen Lichtwellenleiter. Der LW–Empfänger wandelt die optischen Signale, die vom Sendemodul über eine bis zu 2000 Meter lange Glasfaserleitung an den Empfänger übertragen werden, wieder in das ursprüngliche SSI-Format zurück. Die ausgegebenen absoluten SSI-Daten entsprechen somit dem ursprünglich am Eingang des Sendemoduls angelegten Signal bzw. Absolutwert. Die Wandelzeit vom Eingang (Sender) bis zum Ausgang (Empfänger) beträgt weniger als 300 ns.

Technische Daten
Dokumentation/Zertifikate
  • 1 SSI-Eingangs-/Ausgangskanal [RS422]
    im Format DATA+, DATA-, CLOCK+, CLOCK-
  • 1 Open-Drain-Ausgang
  • Maximale Eingangsfrequenz 1 MHz
  • Sehr kurze Wandelzeit < 300 ns
  • Optische Wellenlänge 1300 nm
  • Übertragungs-Reichweite bis zu 2000 Meter
  • Spannungsversorgung 10 ... 30 VDC
  • Frei einstellbare SSI Auflösung von 1 ... 99 Bit
  • Kompaktgehäuse zur Montage auf 35 mm Hutschiene
    (nach EN 60715)
  • Stecker und konfektionierte Glasfaserleitung verfügbar

 

 

EG-Konformitätserklärung

Dateityp: pdf, Dateigröße: 206 KB

Bedienungsanleitung Serie LW217-218

Dateityp: pdf, Dateigröße: 339 KB

Datenblatt Serie LW217-218

Dateityp: pdf, Dateigröße: 119 KB


« Zurück zur Übersicht